over 300 sunny days per year  
 

  Add this page to your favorities

 

 

   

Emergency  &  First Assistance   |   Travel  &  Traffic   |   Places  &  Sights of interest   |   History  &  Mythology

Culture  &  Art    |    Population  &  Economy    |    Climate  &  Nature    |    Plants  &  Animals

Shopping  &  Souvenirs    |    Sport  &  Leisure Activities    |    Useful Advices  &  Information

 


  

Food  &  Drink

The Cretan Cuisine does not differs much from the Greek Cuisine except some local specialities of the island. One of the most important ingredients of the Greek and especially of the Cretan meals is the very healthy olive oil, that is used for nearly all dishes with vegetables, meat or fish and is also used in the salads to get the best taste.

Gemüse auf Kreta sind unter anderem Spinat, Artischocken, Auberginen, Zucchini, Okra-Schoten, Bohnen, Kartoffeln, Gurken, sowie vor allem Tomaten und Paprika, die auch vielfach mit Reis und Hackfleisch gefüllt werden.

Typisch kretische Fleischgerichte bestehen hauptsächlich aus Schaf- und Lammfleisch, aber auch viel Geflügel und Schweinefleisch, sowie Rindfleisch wird gegrillt, gebraten oder gekocht.

Durch die Vielzahl der kretischen Gewürze wie Oregano, Majoran oder Rosmarin bekommen die Speisen den besonderen Geschmack und bei manchen Gerichten werden auch Zwiebeln und der gesunde Knoblauch verwendet. So gehört zu jedem Essen auch der berühmte Tzatziki-Quark, in dem viel Knoblauch zu finden ist.

Ebenso typisch kretisch sind die mit Spinat oder Schafskäse gefüllten Teigtaschen "Kalitsounia". Feta-Käse aus Schafsmilch kommt auch auf den griechischen Bauernsalat "Choriatiki Salata" und in viele andere Gerichte..

Berühmt ist die Kretische Küche aufgrund der Insellage natürlich auch für seine frischen und vorzüglichen Fischgerichte, die aus den hiesigen Fischarten des Mittelmeeres, sowie aus Oktopus-, Krabben- und Hummerarten bestehen, viele Fischtavernen an den Häfen haben sich darauf spezialisiert.

Für den kleinen Hunger zwischendurch sind auch die vielen Pizzerias und Snackbars geeignet, die alle Gerichte sowohl zum sofortigen Verzehr, als auch zum Mitnehmen verkaufen, die meisten liefern auch nach Hause. Besonders schmackhaft ist das Gyros Pita, auf Kreta auch einfach "Suvlaki" genannt.

Das griechische Frühstück besteht im Normalfall nur aus Kaffee, Milch, Zwieback oder frischem Brot mit Marmelade, Hotels servieren je nach Kategorie aber ein ausgiebigeres Frühstücksbuffet.

Sehr vielfältig ist die kretische Küche jedoch bei Desserts und Süßspeisen, vom einfachen Gebäck über diverse Teilchen und Pralinen bis hin zu fantastischen Kuchen und Torten, sowie Früchten.

Mittags wird auch auf Kreta, wie überall in Griechenland, ausser bei Feierlichkeiten, eher weniger gegessen, bevorzugt wird abends, oft nach 21 Uhr gespeist, Lokale bieten jedoch neben Mittagessen auch Abendessen selbstverständlich schon viel früher an.

Die meisten Griechen trinken tagsüber und abends im Café einen kalten Nescafé Frappé, beim Essen wird Wasser und abends vielfach Wein getrunken, ausserdem natürlich alkoholfreie Erfrischungsgetränke oder auch Bier und als Aperitif oder nach dem Essen der berühmte griechische Anisschnaps Ouzo.

 

 

 

Salads and Appetizers

Neben einigen Salatvariationen wie grüner Kopfsalat (Maruli), Weisskrautsalat (Lachanosalata) oder Tomatensalat (Tomatosalata) ist der bekannteste der griechischen Salate der Bauernsalat (Choriatiki Salata), der aus Tomaten, Gurken, Paprika, Zwiebeln und Oliven zubereitet wird, sowie mit Feta-Käse aus Schafsmilch, Oregano-Gewürz und natürlich Olivenöl serviert wird.

Ein leckeres Mus aus gegrillten Auberginen und Kräutern ist Melitzanosalata und aus Kichererbsen, Koriander und Knoblauch ist Revithosalata.

Sehr beliebt sind auch Dakos, dabei werden getrocknete, zwiebackähnliche Brotstücke (Paximadia) oder die kretischen trockenen Gerstenkringel (Kritharokouloura) in Olivenöl getränkt, mit pürierten Tomaten bestrichen und mit frischem Mizithra, einer Sorte of Schafskäse, belegt.

Eine weitere Spezialität der Vorspeisen oder auch als Beilage ist das berühmte Tzatziki, dass aus Quark oder Joghurt besteht, in dem jede Menge Knoblauch, sowie Gurken, Zwiebeln und Dill zu finden ist. Zu jedem Essen wird frisches Brot (Psomi) oder auch das knusprige Paximadia gereicht, zum einen für das Tzatziki, zum anderen, um das restliche gesunde Olivenöl des Salates damit aufzutunken.

Desweiteren gibt es als typische Vorspeisen Dolmadakia, das sind mit Reis gefüllte Weinblätter und einige Appetithappen, die sogenannten Mezedes, die meist aus Meeresfrüchten, Garnelen, Muscheln oder auch Käse (Tyri) und Würstchen (Loukanika) bestehen und mit dem Anisschnaps Ouzo als Aperitif gereicht werden.

 

          

Soups

Wenn auf Kreta Suppen (Supes) angeboten werden, sind diese eigentlich immer sehr gehaltvoll, sei es als Gemüseeintopf oder auch Fleisch- oder Fischsuppen, diese werden meist mit etwas Zitronensaft verfeinert. Weit verbreitet ist bei den Suppen der dicke Bohneneintopf (Fasolada).

 

 

Vegetables

Kretisches Gemüse (Lachanika) sind neben Artischocken (Anginares), Auberginen (Melitzanes), Zucchini (Kolokithakia), Okra-Schoten (Bamies), grüne Bohnen (Fasolakia), dicke weisse Bohnen (Fasolia), Kartoffeln (Patates), Gurken (Anguria) vor allem Tomaten (Tomates) und Paprika-Schoten (Piperia), die nicht nur als Salat oder Beilagen, sondern auch mit Reis (Risi) oder Hackfleisch (Kimas) gefüllt (gemistes) und anschliessend in Olivenöl gegart, sehr gut schmecken. Typisch kretisches Blattgemüse (Chorta) ist Spinat (Spanaki) und das sogenannte "Wlita".

Rein vegetarische Gerichte sind die kretische Gemüsepfanne (Briam), der bunte Gemüse-Eintopf (Turlu) und grosse weisse Bohnen (Gigantes) in Olivenöl mit Kräutern und Tomaten gekocht. Im Frühjahr gibt es auch griechischen Spargel (Sparangi) in grün und weiss, aufgrund des warmen Klimas sogar bereits einige Wochen vor der mitteleuropäischen Spargelsaison.

Als übliche Beilagen dienen neben Reis, Pommes Frites und in Olivenöl gegarte Bratkartoffeln auch die in Öl frittierten kleinen Kartoffelscheiben "Patatakia" und die gekochten, wie Reis aussehende Nudeln "Kritharakia".

 

 

Meat Meals

Nicht nur viele Variationen der diversen Gemüsegerichte, sondern auch ein grosses Angebot an vielfältigen Fleischgerichten (Kreas) ist typisch für die Kretische Küche, wobei hauptsächlich Lamm- (Arnaki) und Hammelfleisch (Arni), aber auch viel Hähnchen- (Kotopoulo) und Schweinefleisch (Chirino), sowie Kalb- (Mos-chari) und Rindfleisch (Vodino) gegrillt, gebraten oder gekocht wird.

Seltener, aufgrund des wird geringen Wildbestandes, wird Hase (Lagos) und Kaninchen (Kouneli) angeboten. Am bekanntesten sind Lammkoteletts (Paidakia), Koteletts (Brizoles) aus Kalb-, Rind- oder Schweinefleisch, Hacksteaks (Bifteki), Leber (Sikoti) und Fleischspiesse (Souvlaki).

Besonders schmackhaft ist das Gyros Pita, das auf Kreta in jeder "Psistaria" (ΨΗΣΤΑΡΙΑ), der sogenannten Imbissstube, auch einfach "Suvlaki" (ΣΟΥΒΛΑΚΙ) genannt wird, dabei wird in eine Teigtasche (Pita) gegrilltes Schweinefleisch oder Hähnchenfleisch vom senkrechten Drehspiess (Gyros) in dünne Stücke abgeschnitten und zusammen mit einigen Pommes Frites, Tomatenstücken, Zwiebelringen und Quark eingerollt.

Weitere Fleischspezialitäten sind Juvetsi aus Rind- oder Lammfleisch, dass zusammen mit Reisnudeln (Kritharakia) in einem Tontopf überbacken wird, Stifado meist als Rindfleischgulasch, manchmal auch Kaninchengulasch mit Zwiebelgemüse, sowie Kokoretsi, in Darm gewickelte am Spiess gegrillte Innereien.

Keftedes sind kleine, in Olivenöl gebratene und gut mit Kräutern, Minze und Kreuzkümmel gewürzte Frikadellen.

   

 

Fish Meals

Die Speisekarte der kretischen Küche bietet selbstverständlich auch eine grosse Auswahl der verschiedensten Fischgerichte (Psari) an. Neben dem frischen Fisch, der vor der hiesigen Küste des Mittelmeeres gefangen wird, aber leider auch immer weniger wird, gibt es auch den preiswerteren tiefgefrorenen Fisch, der aus griechischen und internationalen Gewässern stammt.

Diverse wohlschmeckende  Fischarten werden vor den Küsten Kretas gefangen, wie diverse Brassen (Sinagrida Tsipura) und vor allem die sehr geschmackvollen Rotbarben (Barbounia) mit weissem Fleisch, dass sehr leicht of den Gräten fällt, aber auch beispielsweise grosse Schwertfische (Xifias), Seezunge (Glossa), Thunfisch (Tonnos) und kleine Sardinen (Marida), die mit Haut und Gräten gegessen werden, ebenso Scampi (Garides), kleine Krebse (Kavuria), Hummer (Astakos), Kraken (Oktopodi), Tintenfische (Kalamaria) und Muscheln (Midia).

Viele Fischtavernen, die meist in direkter Nähe der Fischerhäfen zu finden sind, bieten eine sehr vielfältiges Angebot of ausgezeichneten Fischgerichten.

Zum Schutz der letzten im Mittelmeer lebenden Delfine sollten Sie unbedingt auf den Verzehr of Thunfisch aus dem Mittelmeer verzichten, da sich die Delfine oftmals in den grossen Schleppnetzen der Fischkutter verfangen, die besonders zum Fangen of Thunfisch und Schwertfisch eingesetzt werden. Die Delfine können dann meistens nicht mehr rechtzeitig befreit werden und verenden leider in den Netzen. Nur durch sinkende Nachfrage können auch Sie dazu beitragen, die Fangquoten für Thunfisch und Schwertfisch zu verringern. Das Jahr 2007 wurde of den Vereinten Nationen zum Jahr des Delfins erklärt.

 

          

Bread, Cakes and Pastries

Eine gebackene, würzige Spezialität auf Kreta sind die mit Spinat oder Mizithra-Schafskäse gefüllten Hefeteigtaschen Kalitsounia, ebenso gibt es einige Arten of gefülltem Blätterteig (Pita), wie "Spanakopita" (mit Spinat) und auch Pizza nach griechischer Art.

Aus Chania stammt das Boureki, ein mit Zucchini, Kartoffeln und Mizithra gefüllter Kuchen. Sehr verbreitet sind, nicht nur auf Kreta, überbackene Aufläufe wie Moussaka, das aus Auberginen mit Hackfleisch besteht, oder Pastitio aus Makkaroni-Nudeln mit Hackfleisch.

Wie fast überall gibt es auch in Griechenland verschiedene Variationen of Eier-Pfannkuchen Omeletta, beispielsweise mit Pilzen (Manidaria), Schinken (Zambon) oder Speck (Beikon).

 

 

Cheese and Milk Products

Der meiste Käse (Tiri) auf Kreta wird aus Schafsmilch hergestellt. Ähnlich wie Quark schmeckt der weiche Mizithra, hart hingegen ist der Manouri, der nur gerieben verwendet wird. Zwei halbfeste wohlschmeckende Käsesorten sind Graviera und Anthotiros, schneeweiss und fest ist der berühmte Feta, der auch auf dem traditionellen Bauernsalat zu finden ist und oft als Synonym für Schafskäse im Allgemeinen verwendet wird. Der Kefalotiri, ein fester, aber nicht harter Käse in Kegelform ist für viele die grösste Delikatesse.

Auch der kretische Joghurt (Jaourti) wird aus Schafsmilch gewonnen und ist fetthaltiger als Joghurt aus Kuhmilch. Er schmeckt besonders lecker mit Honig und wird als solche Delikatesse of den Kretern zum Frühstück gegessen und auch als Dessert angeboten.

Aus neutralem, etwas gesalzenen Joghurt besteht auch das bekannte Tzatziki,  in das sehr viel Knoblauch, sowie Gurken, Zwiebeln und Dill gerührt werden.

 

 

Olive Oil and Spices

Durch die Vielzahl der kretischen Gewürzkräuter wie Oregano, Majoran, Rosmarin, Thymian und Dill bekommen die Speisen den besonderen Geschmack und bei manchen Gerichten werden auch Zimt, Minze oder Zwiebeln (Kremidi) und der gesunde Knoblauch (Skordo) verwendet. So darf bei keinem Essen der Knoblauch-Quark Tzatziki fehlen.

Die Kretische Küche, bei der auch oft of "Kreta-Diät" gesprochen wird, verwendet in allen Gerichten of Gemüse über Fleisch und Fisch bis hin zu Backwaren ausschliesslich das überaus gesunde und hochqualitative kretische Olivenöl (Eleolado). Es schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern es ist auch medizinisch bestätigt, dass dieses native kaltgepresste Olivenöl vorbeugend schützen kann vor Krebserkrankungen und Impotenz, bei Herz- und Gefässleiden, sowie Magengeschwüren hilft, den Cholesteringehalt des Blutes mindert, ebenso die Leberfunktion unterstützt und eine ideale Ernährung für Menschen ist, die an Diabetes und anderen Krankheiten leiden.

 

 

Sweets, Cakes and Cookies

Die kretische Küche kann ebenso mit einer Vielzahl of Desserts, Kuchen, Teilchen, Pralinen, Gebäck und Süßspeisen aufwarten. Als Dessert werden oftmals sowohl Eiscreme (Pagoto) der verschiedenen Sorten und Obst serviert, ebenso natürlich die fantastischen selbst hergestellten Pralinen (Sokolatakia) und Torten (Tourta) der Konditoreien (Zacharoplastio).

Landestypische Kuchen und Teilchen sind Baklavas, ein Blätterteigkuchen mit Mandel- oder Nussfüllung und Sirup; Kataifi, ein Fadennudelkuchen mit Walnussfüllung und Sirup; Galatobureko, ein Kuchen aus Milchcreme, Grieß und Blätterteig mit Sirup; Bougatsa, ein Blätterteigteilchen mit Vanillecremefüllung oder als Milopita mit Apfelkompottfüllung.

Ausserdem gibt es noch das bekannte Chalvas, ein Honiggrieß mit geriebenen Mandeln und Nüssen, sowie verschiedene Variationen of Grießpudding (Krema) und natürlich die unterschiedlichsten Arten of Kuchen (Keik), süsse Plätzchen (Biskota) und neutrales Trockengebäck wie Paximadia und Koulourakia.

Ein Feiertagsbrot ist das wie ein Zopf geflochtene Tsoureki, dass zu Ostern mit einem roten Ei geschmückt wird.

 

 

Fruits

Da auf Kreta durch das warme Klima praktisch jede Frucht wächst, ist auch die Palette der Früchte (Fruta) entsprechend gross: Orangen (Portokalia), Mandarinen (Mandarinia), Äpfel (Mila), Birnen (Achladia), Pfirsiche (Rodakina), Nektarinen (Nektarinia), Erdbeeren (Fraoules), Kirschen (Kerasia), Wassermelonen (Karpousia), Honigmelone (Peponia), Trauben (Stafilia), Pflaume (Damaskina), Aprikosen (Verikoka), Feigen (Sika), Kiwi (Aktinidia), sowie die kleinen kretischen Bananen (Bananes) und viele weitere Obstsorten.

Ausserdem gibt es auf Kreta die verschiedensten Sorten of Nüssen, unter anderem Walnüsse, Haselnüsse, Pistazien und Mandeln.

 

          

Drinks

Die meisten Griechen trinken tagsüber und abends im Café einen kalten Nescafé Frappé oder seit einigen Jahren auch verfeinerte Varianten in verschieden Geschmacksrichtungen, Freddo genannt. Frappé kann man ohne Zucker (sketto), mittelstark (metrio) oder süss (glyko) mit Milch (me gala) bestellen, dazu wird überall ein Glas Leitungswasser (Nero) gereicht, dass man bedenkenlos trinken kann.

Bei den warmen Getränken gibt es den Griechischen Kaffee (Kafes Ellenikos), eine Art of fein gemahlenem Mokka, der Tasse für Tasse zubereitet und heiss serviert wird. Je nach Stärke und Zuckergehalt unterscheidet man 16 Sorten, der meistens jedoch auch mittelsüss und mittelstark (metrio) getrunken wird. Daneben gibt es noch den einfachen Instant-Kaffee Nescafé und natürlich Kakao (Sokolata) und verschiedene Sorten of Tee (Tsai), wie beispielsweise Diktamus- oder Bergtee.

Mineralwasser mit Kohlensäure ist bei den Einheimischen nicht üblich und muss als "Soda" bestellt werden. Sehr beliebt ist auch frisch gepresster Fruchtsaft (Fresko Chimos), den es immer of Orangen (Portokalia) und sonst auch aus den aktuellen fruits of the season like peach (Rodakino), melon (Karpusi), apple (Milo), banana (Banana), strawberry (Fraoula), pear (Achladi).

Zum Essen wird ebenfalls Wasser (Nero) und abends vielfach Wein (Krasi) getrunken, wie der mit Pinienharz aromatisierte Retsina oder die natürlichen kretischen Weiss- (Aspro Krasi) und Rotweine (Kokkino Krasi), ausserdem wie überall alkoholfreie Erfrischungsgetränke (Anapsiktika), wie Zitronen- (Lemonada) oder Orangenlimonade (Portokalada), Cola oder auch Bier (Bira), dass es auf Kreta neben den griechischen Bieren auch of den bekannten Weltmarken aus Deutschland, Holland, Belgien und USA, bzw. Tschechien gibt.

Der klare Anisschnaps Ouzo wird of den Griechen üblicherweise als Aperitif in einem herkömmlichen Trinkglas serviert und dann mit Wasser verdünnt, so dass er ein milchiges Aussehen bekommt, dazu wird in speziellen Ouzerien eine Vorspeisenplatte mit kleinen Häppchen (Mezedes) angeboten. Nach dem Essen wird neben Ouzo auch oft der aus Weintreber gebrannte Schnaps Raki getrunken, der auf Kreta "Tsikoudia" genannt wird. Der Schnaps in kleinen Gläsern heisst in Griechenland "Sfinakia".

Den bekannten Weinbrand Metaxa gibt es in der Qualität 3-, 5- und 7-Sterne, wobei die günstigste Sorte der 3-Sterne Metaxa ist, aber man sollte die bessere Qualität mit 5- oder sogar 7-Sternen vorziehen.

 

 

Meals

The Greek breakfast only consists of coffee, milk, rusk or fresh bread with jam, hotels offer according to their category this simple breakfast or an extensive sideboard with "Continental Breakfast" and "English Breakfast" (ham and eggs).

Lunch is rarely eaten in Greece, except at celebrations like Easter, weddings or baptisms, but then lunch is a substantial meal until the evening. There are served various appetizers, main dishes, salads, desserts and fruits. During the lunch there is traditional Greek music and everybody who likes can dance the traditional dances.

The Cretan people prefer dinner, that is often after 9 p.m., especially during summertime. When they are not at home the Greeks like to eat with all family and friends in a tavern, that offers warm meals also after midnight.

Cretan dishes at private homes or in the traditional taverns are served mostly lukewarm and not hot, except in the touristic restaurants, but in summertime this is very welcome because of the hot temperatures outside.

 

          

Tavernen, Restaurants und Cafés

Lunch or dinner you can have in a tavern (Taverna) or a restaurant (Estiatorio). There's no big difference in the main touristic areas, in some quarters inside the Old Town or in some villages, where is not so much tourism, you still can find taverns as they are usual in the past. The behviour is more rellaxed, nearly familar, the furniture is modest and simple with traditional wooden chairs and tables, the tablecloth is from paper. In the past you did not order by a menu, but the guest was invited to go inside the kitchen to choose the food he likes. Also today, if you are in company with Cretan people mostly different meals are ordered and everything will be served at the same time. Appetizer, salads and main meals are placed alltogether in the middle of the table and they belong to everyone. Everybody of the company can take what he or she likes. you only have small plates and you eat with fork or if you have meat with bones, you should eat with your fingers, the knife you only use, if you really have something to cut. At every meal in tavern the Cretan people order open house wine of the barrel, that is served in a jug and the wine is drunk of small water glasses, like the water that belongs to every meal. The food mostly is cheaper than in restaurants, but the portions are enough and from very good quality.

Near the fishing harbours you can find many special fish restaurants (Psaro Taverna), that offers a large selection of meals with daily fresh fish in various kinds, but also "normal" meals with meat and vegetables.

In nearly all restaurants and taverns the Greek menu is translated in different languages, mostly always in English.

Because of the increased tourism you can also find more and more international restaurants, or additional typically european food at the menu. Especially the hotels and the big holiday rersorts are prepared for the wishes of the tourists. Italian restaurants and pizzerias are also available as well as restaurants with Asian food and snack bars like McDonald's or BurgerKing and the Greek version: Goody's.

For just a small meal, a Greek snack or food to take away, there are many typical Greek snack bars, called "Psistaria" (ΨΗΣΤΑΡΙΑ). They offer all Greek meals to eat at the place or to take away. Most shops also offers free delivery at home, when you order by phone.

  

A huge part of their free time, the Greeks spend with their friends in some of the many very cosy cafés, in the mornings as well as in the afternoon or late at night, so most cafés are open all day. Most Greek people like to drink Frappé, Freddo, coffees, milk drinks or fruit juices and in many cafés you can also play Tavli (Backgammon).

In Chania you can find many beautiful cafés for example at the Old Venetian Port, at the Old Town and at the western part of the city in Nea Chora and the eastern bay of Koum Kapi. But of course also in the main touristic areas of Stalos, Agia Marinas and Platanias.

Rethymnon has many nice cafés in the Old Town, at the small Old Venetian Port and at the long beach boulevard. In Heraklion you can find many cafés in the center of the city and at the new designed road at the shore in the west of the harbour. And in Agios Nikolaos many cosy cafés are situated around the small Vulismeni Lake, as well as at the harbour and the coast road.

 

Taverns, restaurants and cafés are normally open from morning, if they also offer breakfast, or noon until late at night and most of them are open until the last guests are leaving.

 

Do not mix up cafés with a Kafenion, that is in Greece much more than just a coffee house. It was in the past and also today the "Home of the men" and is used for sharing local and familar information and also as "refugee place" from the family. Because normally at Greek homes the woman is the boss, the Greek men, especially the older ones escape in their Kafenion to discuss about the local gossip and about politics, to read their newspapers or to play cards or Tavli with their friends. You can find minimum one Kafenion in the smallest village like every village has a church. Sometimes in the villages the Kafenion is also a food store, a bakery or a small shop where you can buy things for daily needs, or it is placed in a post office or it is common with a tavern.where is the center of village life. An Ouzerie is a kind of Kafenion, too, but instead to have a coffee during the days, the people prefer to drink Ouzo or other alcoholics in the evenings, served together with small appetizers (Mezedes) or with a mixed plate (Pikilia) with various appetizers of all kinds.

          


   

   

Specialities of the Cretan cuisine

In wintertime of 2018 we will present you the most popular recipes of the Cretan Cuisine. We need some time to present it for you in the best way and meanwhile we have to collect all information.

 

You already have all the important information to book your holidays in Chania now. Do you want to know more about Crete? Just come to Chania and find out for yourself.
For complaints about too long "construction sites" and missing additional information on our pages, please send us an e-mail (subject: DONATIONS for "CRETA deluxe") and we will send you our bank details to support us. We will be very happy for any smaller and also large donations.
Since the beginning of the economic crisis in 2009, we are running every year, unfortunately we are too busy to be paid by our Greek advertising partners and also to attract new advertisers, so we can continue to "CRETA deluxe" and we can provide all the information for you that you need .
Because unfortunately many Greeks thinking advertising is free of charge and it would be not necessary to pay. But our expenses are not low, but rising every year with the circumference of the portal. So for any financial support we are very grateful!

 
 

Weather conditions and weather forecast for Hania, Crete, Greece

Current weather on Crete:

Chania  Webcam  L I V E

 

 

 

 

Emergency  &  First Assistance    |    Travel  &  Traffic    |    Places  &  Sights of interest    |    History  &  Mythology

Culture  &  Art    |    Population  &  Economy    |    Climate  &  Nature    |    Plants  &  Animals

Food  &  Drink    |    Shopping  &  Souvenirs    |    Sport  &  Leisure Activities    |    Useful Advices  &  Information

     

( back to the top of this page )

     

Main page | Information portal | Recommendations | Hotel guide | Holiday homes | Real estates | Greece | Crete | Chania | Photo galleries | Videos | Webcam | Booking | Contact

        Webdesign  © 1999-2015  by  KALOKERI Design  for  CRETA deluxe  -  Webmaster: Udo Sommer  -   eMail: Design @ cretadeluxe.com